Leistungen

Massage

In der klassischen Massage werden bestimmte manuelle Grifftechniken verwendet, die über mechanische Reizwirkung direkt Haut, Unterhaut, Muskeln, Sehnen und Bindegewebe einschließlich Nerven, Lymph- und Blutgefäße beeinflusst. Dadurch wird das Gewebe besser durchblutet, entspannt und weniger schmerzhaft.

 

Bindegewebsmassage

Die Bindegewebsmassage ist eine spezielle Form der Reflexzonenmassage. Innere Organe und der Bewegungsapparat stehen im engen Zusammenhang und können durch diese Technik positiv beeinflusst werden.

 

Manuelle Lymphdrainage

Das Ziel ist der Abbau von Schwellungen sowie Erhaltung des Lymphabflusses. Mittels sanfter Griffe wird sowohl die Flüssigkeit (Lymphe) im Gewebe verschoben, als auch die Lymphgefäße und die Lymphknoten angeregt.

 

Krankengymnastik

Vorrangiges Ziel der Krankengymnastik (Physiotherapie) ist es, durch spezielle Techniken Erkrankungen, Verletzungen, Verletzungsfolgen und Funktionsstörungen des Halte- und Bewegungsapparates sowie innerer Organe und des Nervensystems zu vermeiden oder zu beseitigen, Fehlentwicklungen zu korrigieren und Heilungsprozesse einzuleiten oder zu unterstützen. Hierzu werden mobilisierende und stabilisierende Maßnahmen eingesetzt.

Naturmoor

Naturmoor ist eine Wärmeanwendung. Die Wärme und die Wirkstoffe des Moors dringen in das Gewebe und wirken entspannend, stoffwechsel- und durchlutungsfördernd und schmerzlindernd.

Es dient der Vorbereitung nachfolgender Therapien.

 

Heißluft / Heiße Rolle

Es sind auch Formen der Wärmetherapie mit gleicher Wirkungsweise wie Naturmoor. Sie sind in ihrer Anwendung weniger intensiv.

Sie dienen der Vorbereitung für die anschließende Krankengymnastik oder Massage.

 

Kälteanwendungen

Es ist eine unterstützende Maßnahme für die Krankengymnastik. Eis wird in Form von Eisabreibung oder Eispackung angewendet. Eis wirkt schmerzlindernd, durchblutungsfördernd und entzündungshemmend.

 

Funktionstraining

Das Funktionstraining wird in Gruppen durchgeführt.

Spezielle Übungen mit und ohne Gerät (Stab, Ball, Theraband, etc.) dienen dazu, die Beweglichkeit der Gelenke zu erhalten oder zu fördern, die Muskulatur zu stärken und ganz allgemein das Wohlbefinden des Patienten zu verbessern.

 

Kinesiotape
Eine Methode zur Behandlung schmezhafter Erkrankungen des Bewegungsapparates.
Die elastischen und atmungsaktiven Baumwolltapes werden direkt auf die Haut geklebt. Dadurch werden Hautrezeptoren stimuliert und es kommt zu einer wellenförmigen Gewebsanhebung unter dem Tape. Die Durchblutung und der Lymphabfluss werden verbessert. Das Gewebe wird gelockert, Druck vermindert und der Stoffwechsel erhöht. Somit werden die Selbstheilungskräfte des Körpers unterstützt.
Mikrokinesitherapie

Durch sanfte Berührungen wird der Organismus mit seinen ursprünglichen Kräften in Verbindung gebracht und findet so neue Möglichkeiten, sich selbst zu heilen. 

 

Stimuliert wird fast unmerklich (Micro!) mit Bewegungen (Kinesie!), die den Körper an unvollständig abgeheilte Verletzungen erinnern. Es ist eine ganzheitliche Behandlungsform, die von D. Grosjean und P. Benini entwickelt wurde.

 

Hausbesuch

Der vom Arzt verordnete Hausbesuch unterstützt Patienten, die aufgrund ihrer Erkrankung oder häuslichen Umstände nicht in der Lage sind, die Praxis aufzusuchen.

In solch einem Fall findet die Therapie nach Absprache bei den Patienten Zuhause statt.